Film über mich

 

 

 

 

Fan für Gross auf Facebook
RSS Feed

NEWS

Sunday
Jul092017

Fix und fertig

2017/07/09

Meine Leistung gestern an der WM-Staffel war nichts. Ich bin ernüchtert, wie fehleranfällig meine Technik war und wie sehr meine Gedanken während dem Lauf ins Negative abdrifteten. Meine Beine fühlten sich leer an, jede Steigung, auch wenn sie noch so kurz und flach war, brachte mich in den Wandermodus. War die Erkältung doch stärker als gedacht oder machte mir der Kopf einen Strich durch die Rechnung?
Auf jeden Fall war ich im Ziel fix und fertig, in allen Belangen. Ich fühlte mich wie eingepackt in Watte aber trotzdem voller Emotionen. Dass Sabe uns mit ihrem beherzten Zieleinlauf noch den 4. Platz erkämpfte, war überwältigend!
Wir haben unser Ziel, ein Diplom also sehr deutlich erreicht und mit dem bin ich auch zufrieden.

Mit dem was ich persönlich während dieser WM geboten habe, kann ich nicht zufrieden sein. Das scheint vielleicht etwas hochgegriffen, soll aber eher ein Zeichen dafür sein, dass ich hohe Ansprüche an mich habe und mich erst zufriedengeben werde, wenn ich diese auch erfüllen kann!

Herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen, es ist schön zu merken, dass mitgefiebert wird!

Und herzlichen Dank an meine Sponsoren, its business AG, Widmer Massagen, mia Engiadina, Fan für Gross und die Sporthilfe, ihr ermöglicht mir ein professionelles Umfeld, das mich bei diesem Spitzensport-Projekt unterstützt.

Nun brauche ich aber etwas Abstand vom OL-Leben: In vier Stunden startet der Flieger und bringt mich für einmal ohne Kompass und OL-Schuhe im Gepäck in ein anderes Land.

Ich hoffe, ich kann in den Ferien Energie und Motivation tanken und danach frisch und munter anstatt fix und fertig die Herbstsaison in Angriff nehmen.
Schön, ist nach der WM auch vor der WM…

Foto: Reigo Teervalt

Tuesday
Jul042017

Auch der vierte Versuch war nichts

2017/07/04
Ich habe unserem Spitznamen wieder einmal alle Ehre gemacht: crying swiss girl...
Die Enttäuschung über mein Abschneiden heute an der Langdistanz ist immens.
Seit meinem Debut an der WM in Italien 2014 habe ich viel dazu gelernt, physisch Fortschritte gemacht und bin auch mental stärker geworden. Resultat heute: 15., gerade mal 2 Ränge besser wie damals.
Die Arbeit meiner Betreuer und mir hat sich (noch) nicht ausbezahlt.

Hut ab für Elena, die für die Flying Swiss Girls die Kohlen aus dem Feuer geholt hat. Gratuliere!

Foto: Reigo Teervalt

 

Sunday
Jul022017

Thumbs up?

2017/07/02

Daumen hoch für den Sprintfinal? Naja, so ganz zufrieden bin ich doch nicht... Mit einigen Routenwahlfehlern und Unsicherheiten reichte es für den 15. Platz.

GPS

Zwischenzeiten

Videobericht


Auf jeden Fall danke fürs Fanen und bis bald im Wald! Ich bin gespannt, was an der Langdistanz am Dienstag auf uns wartet.